Triple S

Nach längerer Zeit mal wieder eine Vollzugs-Meldung:

Nachdem wir für eine Freundin ein Samsung Galaxy S SAMSUNGfür rund 40€ über rebuy erstanden hatten, um ihr ihr erstes Smartphone zum Geburtstag zu schenken, waren meine Liebste und ich angefixt. Da es sich bei diesem Modell um eines der ersten Google-Phones handelte, finden sich immernoch aktuelle ROMs dafür. So wird es auch von CyanogenMod weiterhin offiziell unterstützt.

Dementsprechend konnte ich das Gerät der Freundin erfreulicherweise mit CM11 und einem Android-Kernel der Version 4.4 (aka KitKat) bespielen. Es läuft also unter der aktuellsten Android-Version, die zur Zeit verfügbar ist und lässt sich bei Weiterentwicklungen per OTA updaten. Für mein altes HTC Desire wurde es zuletzt immer schwieriger, ein aktuelles ROM aufzutreiben. Beim HTC Wildfire S meiner Freundin sah es noch schlechter aus.

Folgerichtig entschlossen wir uns nach dem Erfolg mit dem Galaxy S, ebenfalls nach gut erhaltenen Geräten für uns bei ebay zu suchen. Und siehe da: Dort fanden sich unzählige gebrauchte Geräte mit unterschiedlich starken Gebrauchsspuren, darunter auch eine ganze Handvoll solcher mit fast perfekt erhaltenen Displays und nur leichten Lackschäden am Gehäuse. Und dabei technisch völlig intakt!

Seit einigen Wochen sind nun also zwei weitere Galaxy S bei uns in Gebrauch, ebenfalls mit den aktuellsten CM11-Snapshots – jeweils für 43€ inklusive Versand. Insgesamt läuft mein Gerät sehr gut – obwohl leider das GPS im Verglich zum Desire nur mäßig brauchbar ausfällt. Das liegt einer kurzen Internet-Recherche zur Folge leider am Gerät, nicht an der Software. Alle 1 bis 2 Tage scheint das Gerät heftig zu verlangsamen und reagiert bis zu einer Minute nicht auf Eingaben. Nervig, aber durch einen Neustart alle 24h zu beheben. Also erträglich. Vielleicht schwindet diese Beschränkung auch mit einem folgenden Update des ROMs. Angenehm ist hingegen, dass der interne Speicher des S bereits von Werk aus 1GB umfasst – nicht die lächerlichen 140MB des Desire – und bereits intern insgesamt 8GB Speicher mitbringt. Alles in allem ein sehr günstiger und lohnender Tausch. Insbesondere, da mein Desire zuletzt pro Tag 2 bis 4 spontane forced closes durchführte …

Mein altes Desire habe ich übrigens neu aufgesetzt, ein ebenfalls auf KitKat basierendes Custom-ROM im Beta-Status aufgespielt und einem ebenfalls noch Smartphone-freien Freund zum Geschenk gemacht. Der Produktzyklus ist also noch lange nicht beendet!

Veröffentlicht in Phones & Tablets Getagged mit: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

  • Fragen und Anmerkungen zu diesem Blog bitte an blog[ät]manuel-stein.de
  • oder Sie verwenden das Kontaktformular.

Impressum